Eine hohe und dauerhafte Qualität des Grundfutters ist nicht allein wichtig für eine gesunde und leistungsgerechte Fütterung der Tiere, sondern hat auch große Auswirkungen auf die Ökonomie des landwirtschaftlichen Unternehmens.

 Datum:  28.-29.11.2017, 09:00 – 17:00 Uhr
 Ort:  Inzhenerna Str. 5, smt Doslidnytske, Wasylkiw Rayon, Kiew Oblast
 Kosten:  1200 UAH
 Organisator:  

 Agrardemonstrations- und -fortbildungszentrum (ADFZ)

 Ansprechpartnerin - Viktoriia Isaienko

 Mobile UA: +38 067 9192577

 Mobile UA: +38 050 1567758

 Е-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Zielgruppe:

Zielgruppe des Seminars sind Leiter, Agronomen und Zootechniker von Betrieben mit Ackerbau und Tierhaltung sowie Lohnunternehmer.

Inhalt des Seminars:

Grobfutter in Form von Silage und Heu ist ein wesentlicher Bestandteil der Fütterung von Rindern, Pferden und kleinen Wiederkäuern. Eine hohe und dauerhafte Qualität des Grundfutters ist nicht allein wichtig für eine gesunde und leistungsgerechte Fütterung der Tiere, sondern hat auch große Auswirkungen auf die Ökonomie des landwirtschaftlichen Unternehmens: Wird ein großer Teil des Energie- und Nährstoffbedarfs der Nutztiere über das Grobfutter abgedeckt, können Kosten für Kraftfutter eingespart werden. Das Seminar beschäftigt sich mit optimalem Anbau von Futterpflanzen, moderner Erntetechnik sowie den Anforderungen an Konservierung und Lagerung.

Referent:

Tino Hochmuth hat nach einer landwirtschaftlichen Berufsausbildung und einem Universitätsstudium zum Diplomagraringenieur einige Jahre in einem der größten deutschen Schweinezuchtbetriebe gearbeitet. Seit Mitte der 90’Jahre war er in verschiedenen landwirtschaftlichen Entwicklungs- und Beratungsprojekten tätig, u.a. in der Ukraine, Weißrussland, Tadschikistan und Russland. Seit über 10 Jahren ist Tino selbstständiger landwirtschaftlicher Berater mit den Schwerpunkten Schweinehaltung, Rinderhaltung und Grobfutterproduktion.

In Ergänzung zum Hauptreferenten Tino Hochmuth stellt Uwe Kaftan, Projektleiter des ADFZ, seine langjährigen praktischen Erfahrungen zur Produktion von qualitativ hochwertigem Grobfutter vor.  

Organisatorische Hinweise:

  • Registrierung der Teilnehmer ab 08:30 Uhr
  • Mittagessen und Kaffeepause im Preis inbegriffen
  • Zimmerreservierung in nahe gelegenen Hotels möglich

Wir freuen uns über jeden, der Interesse hat.

Mit freundlichen Grüßen, 

ADFZ Team

Загрузка... .